Bundesamt für Mirgration und Flüchtlinge eröffnet Außenstelle im Gewerbegebiet Haid

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg hat bestätigt, dass es voraussichtlich Ende März seine Freiburger Außenstelle im Gebäude der früheren Firma Spectral eröffnen wird.
Dies hat das Bundesamt der BZ am Donnerstag bestätigt. Durch die Einrichtung einer Bundesstelle soll die Abwicklung der Asylverfahrensschritte beschleunigt werden.

Weiterlesen auf Badischer Zeitung

Sperrung vom 9. auf 10. September

Gewährleistungsarbeiten Besançonallee, Höhe Munzinger-/St. Georgener Straße.

Im vergangenen Jahr hat das Garten- und Tiefbauamt den Asphalt-Oberbau der Besanconallee zwischen Munzinger Straße und dem Ortseingang St. Georgen saniert. Inzwischen hat sich gezeigt, dass im Knotenpunktsbereich Besancaonallee/Munzinger-/St. Georgener Straße Nahtstellen schadhaft sind. Die ausführende Firma wird diese im Rahmen ihrer Gewährleistung in Ordnung bringen.

Die Arbeiten werden in der Nacht vom 9. auf den 10. September 2015 zwischen 22:00 und 6:00 Uhr ausgeführt. In dieser Zeit kann von der St. Georgener Straße nicht in die Munzinger Straße und umgekehrt gefahren werden. Ebenso kann von der Besançonallee nicht links in die Munzinger- und St. Georgener Straße abgebogen werden. Über den Kreisverkehr Innere Elben bzw. die Opfinger Straße können die Munzinger- und St. Georgener Straße erreicht werden.

Bei schlechter Witterung können die Arbeiten nicht ausgeführt werden und müssten daher verschoben werden.

Das Garten- und Tiefbauamt bittet um Verständnis für die mit den Bauarbeiten verbundenen Behinderungen und Verkehrsbeeinträchtigungen.

Weiter Informationen über aktuelle Baustellen in der Stadt erhalten Sie im Internet unter www.stadt.freiburg/baustellen.

Pressemitteilung: Radweg Schlattweg

Bebauungsplanänderung Gewerbegebiet Haid-Süd wird modifiziert

Schlattweg soll als eigenständiger Weg erhalten bleiben – Wegführung wird verlegt

Die Bebauungsplanänderung für das Gewerbegebiet Haid-Süd wird modifiziert. Damit kann der Schlattweg von St. Georgen Richtung Mooswald verlegt werden. „Damit kommen wir den Wünschen vieler Bürgerinnen und Bürgern nach, die den Schlattweg als eigenständigen Weg erhalten und weiterhin nutzen wollen“, so Baubürgermeister Martin Haag.

Pressemitteilung

Sanierung Besanconallee 22.9.-7.11.2014

Liebe Mitglieder,
nach der gestrigen Veranstaltung in der Mercedes-Benz NDL Freiburg finden Sie bereits heute auf der Homepage die versprochenen Informationen.
In den folgenden Anhängen entnehmen Sie die genauen Bauzeiten. Die vollständige Präsentation der IG-Nord/IG-Haid Veranstaltung vom 2. September sowie den Bauabschnittsplan.

Für Rückfragen haben wir Ihnen die Kontaktdaten zur Stadt aufgeführt:
Werner Schönberger
Tel.: 0761/201-4537
E-Mail: werner.schoenberger(at)stadt.freiburg.de

Peter Schley
Tel.: 0761/201-4531
E-Mail: peter.schley(at)stadt.freiburg.de

Mit den besten Grüßen
Interessengemeinschaft Gewerbegebiet Haid
Christian Schulz

Eine mächtige Ersatzhand

Mehr als 800 Besucher besichtigen das Sanitätshaus Pfänder.

Pascal Schulz (17) trägt seit drei Monaten die „Michelangelo-Hand“. Orthopädietechniker Markus Dotter hat die Prothese angepasst. Foto: Eggstein

Pascal Schulz (17) trägt seit drei Monaten die „Michelangelo-Hand“. Orthopädietechniker Markus Dotter hat die Prothese angepasst. Foto: Eggstein

Der Andrang war groß beim Tag der offenen Tür des Freiburger Sanitätshauses Pfänder am Samstag. Ein Highlight war die neue „Michelangelo-Hand“ – eine myoelektrische Handprothese. Das heißt: Die Hand wird direkt über Nervensignale des Arms gesteuert. Laut Geschäftsführer Theo Falck kamen zwischen 800 und 1000 Gäste ins 2012 neu eröffnete Pfänder-Gebäude in der Munzinger Straße 5 c im Gewerbegebiet Haid. Das seit 1865 bestehende Unternehmen beschäftigt heute 50 Menschen, darunter 25 Orthopädietechniker – weitere Fachkräfte würden gesucht, so Falck. Die Besucher konnten große Teile der insgesamt 2500 Quadratmeter großen Betriebsfläche besichtigen. Für Erstaunen sorgte die „Michelangelo-Hand“. Der 17-jährige Pascal Schulz bekam die neu entwickelte Myoprothese vor drei Monaten angepasst – eine Pfänder-Premiere. Heute kann er mit der Ersatzhand sieben Griffpositionen direkt per Muskelkontraktion im Arm ansteuern – und so zum Beispiel wieder leicht eine Flasche Mineralwasser öffnen.

Die Kraft der Blumen

blumeDas Frühjahr naht in großen Schritten,
die Ausstellung naht in riesen großen Schritten,
und wir freuen uns sehr,
eine wunderbare Malerin aus der Freiburger Region vorstellen zu können:

Die Kraft der Blumen
Stefanie Bornhofen

8. März – 23. Mai 2014

Vernissage ist am Samstag, den 8. März 2014, um 19.30 Uhr,
zu der wir euch herzlich einladen.

Stefanie Bornhofen widmet sich einerseits mit ausschweifenden Farbaufträgen und kräftigen Pinselstrichen der Überhöhung und des Ausdrucks.
Andererseits ist ihre Beobachtungsgabe und ihr Sinn fürs Detail in farbigen Stimmungen Ausdruck ihrer tiefen Liebe zur Natur.
So kennzeichnen ihre Arbeiten sowohl das expressionistische als auch das impressionistische Element.
Brillante Farben in Verbindung mit exzentrischen Formen machen ihre Bilder zu einer Entdeckungsreise in eine fantastische Welt.

Wir würden uns freuen, wieder viele bekannte Gesichter zur Vernissage zu sehen.
Gerne können Sie diese Nachricht auch weiterleiten da wir immer wieder neue Menschen ansprechen möchten mit unserer auserlesenen Kunst.

So freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Farbfrische Grüße,
Heike Clement und Joachim Klar

Neue Anschlussstraße in das Gewerbegebiet Haid-Süd freigegeben

Liebe IG-Haid Mitglieder,
am 25. September wurde die neue Anschlussstraße in das Gewerbegebiet Haid-Süd freigegeben. Baubürgermeister Prof. Dr. Haag freute sich den neuen Anschluss vor Ort frei zu geben.
Dr. Dallmann (GF FWTM) gab in seiner Ansprache bekannt, dass sich das Sanitätshaus Schaub, mit seiner neuen Deutschlandzentrale ansiedeln wird. Das Unternehmen „Sanitätshäuser Schaub“ wird mit ca. 265 Mitarbeitern auf „Haid-Süd“ ein modernes Gebäude verwirklichen. Als weiterer großer Interessent steht die Triaz Gruppe noch vor der Entscheidung, ob Haid Süd die richtigen Rahmenbedingungen ermöglichen kann. Die Anforderungen an interessierte Unternehmen sind hoch. Es wird sich zeigen, ob die Vision eines Null-Emissionen Gebietes aufgehen wird.

Am wichtigsten für die im bereits im Gewerbegebiet Haid angesiedelten Unternehmen ist der neue Verkehrsanschluss. Ab sofort ist es noch einfacher, über die Autobahnausfahrt A5, direkt in das Gewerbegebiet Haid zu gelangen. Ein direkter Anschluss an die Bötzinger Strasse erleichtert zudem die problemlose Erreichbarkeit zu Berufsverkehrszeiten am Morgen sowie am Abend. Der Zufluss- und Abflussverkehr ist durch den neuen Anschluss erheblich verbessert.

Lesen Sie zum Thema den Artikel der Badischen Zeitung.

(Quelle: Badische Zeitung)